Zur Anfrage
Musiker
MusicianVienna1
Julius Engelbach
Oboe
location
Wien
time
Spielzeit (min):
20
30
45
60
Lebenslauf
Fotos
Videos
Julius Engelbach studiert Klarinette an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin bei Prof. Martin Spangenberg und Prof. Ralf Forster. Darüber hinaus absolvierte er Auslandssemester am Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse de Paris bei Prof. Philippe Berrod und an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien bei Prof. Christoph Zimper und Prof. Johann Hindler. Von 2001 bis 2015 war er Schüler von Markus Kern an der Stuttgarter Musikschule. Zusätzliche Impulse erhielt er auf Meisterkursen u.a. durch Prof. Ralph Manno, Prof. Norbert Kaiser, Prof. Jörg Widmann und Prof. Yehuda Gilad. Er ist mehrfacher 1.Bundespreisträger beim Wettbewerb „Jugend Musiziert“ in den Kategorien Solo und Kammermusik mit Klavier. Ferner wurde er mit dem Sparkassenförderpreis, dem Sonderpreis der „Deutsche Stiftung Musikleben“ und einem Sonderpreis der „Paul-Hindemith Stiftung“ ausgezeichnet.
Gefördert wurde er durch Stipendien des „Lions-Club Stuttgart“ und der „Dr. Klaus Lang-Stiftung“. Die Idyllwild Arts Academy ermöglichte ihm die Teilnahme an einem Vierwöchigen Summercamp mit Meisterkursen und Orchesterkonzerten in Kalifornien. Die „Irino Stiftung“ in Tokyo lud ihn zu einer Kammermusikreise nach Japan ein. Derzeit ist er Stipendiat der Friedrich Ebert-Stiftung. Orchestererfahrung sammelte er im Landesjugendorchester Baden-Württemberg, im Bundesjugendorchester, in der Jungen Norddeutschen Philharmonie, im Konzerthausorchester Berlin, dem Rundfunksinfonieorchester Berlin, dem Orchester der Komischen Oper Berlin sowie der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen. Hierdurch spielte er unter namhaften Dirigenten in den großen Konzertsälen Deutschlands und auf Tourneen im Ausland. Solistisch trat er mit dem Jungen Kammerorchester und dem Ensemble Serenata der Stuttgarter Musikschule, dem Paulusorchester Stuttgart, der Orchestervereinigung Sindelfingen, der Jungen Waldorfphilharmonie und dem Stuttgarter Kammerorchester auf.

Franz Schubert, der Hirt auf dem Felsen